Um Punkt 12 Uhr wurden wir heute gemeinsam mit der FF Zettling zu einem LKW-Unfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Aus ungeklärter Ursache kam es zu einem Auffahrunfall auf einen Sondertransporter, wobei in weiterer Folge ein LKW nahezu frontal auf das Heck des bereits verunfallten Schwerfahrzeuges aufprallte. Während ein Fahrer das Fahrzeug selbstständig verlassen konnte, wurde der Fahrer des mittleren LKWs im Führerhaus eingeklemmt. Gemeinsam mit der einsatzleitenden Feuerwehr Zettling wurde mittels hydraulischer Rettungsgeräte ein Zugang zur verletzten, aber ansprechbaren Person hergestellt. Nach circa 45 min. konnte in enger Abstimmung mit den beiden Notarztteams der Lenker aus dem komplett deformierten Führerhaus gerettet werden. Nach weiterer notärztlicher Versorgung wurde die schwer verletzte Person vom Rettungshubschrauber C12 ins LKH Graz gebracht. Gegen 14 Uhr konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken. Aufgrund der Autobahntotalsperre kam es zu einer massiven Staubildung.
Eingesetzte Kräfte:
  • FF Zettling (EL)
  • RLF Unterpremstätten
  • LKW Unterpremstätten
  • NEF Graz
  • C12
  • RTW
  • Polizei
  • ASFINAG