Aktuelles

Neuigkeiten im Detail

Wohnungsbrand in Premstätten


Gestern wurde die Freiwillige Feuerwehr Unterpremstätten zu einem Wohnungsbrand im Ortsteil Unterpremstätten alarmiert.

 

Beim Eintreffen an der Notfallstelle stellte sich durch Erkundung des Einsatzleiters BM Kevin Distler fest, das aus einer versperrten Wohnung, Brandrauch zu vernehmen war. Sofort wurde die Wohnungstür gewaltsam geöffnet und ein Atemschutztrupp in die verrauchte Wohnung geschickt. Wenige Augenblicke später konnten unserer Atemschutzgeräteträger eine Person ohne Bewusstsein in der Wohnung vorfinden und in das Freie retten. Sofort wurden durch die Feuerwehrsanitäter bis zum Eintreffen des Notarztes lebensrettende Sofortmaßnahmen durchgeführt. Leider blieben alle Versuche durch die Feuerwehr Unterpremstätten und das Rote Kreuz/Notarzt das Leben der Person zu retten nicht erfüllt und der Tod musste festgestellt werden.

Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen Familienangehörigen.

Trotz allen lehrbuchmässigen Bemühungen konnte die Person nicht gerettet werden, die Feuerwehr Unterpremstätten möchte an dieser Stelle wieder darauf hinweisen das die Installation eines Rauchwarners, der um wenige Euros zu erwerben ist, das Leben der Person mit ziemlicher Sicherheit retten hätte können, empfohlen wird.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Unterpremstätten bedankt sich besonders bei den aufmerksamen Nachbarn die die Feuerwehr verständigt haben, beim Roten Kreuz für den Einsatz, die Polizeiinspektion Unterpremstätten für die hervorragende Unterstützung und beim Kriseninterventionsteam des Landes Steiermark für ihren Einsatz zur Betreuung der Nachbarn und Familienangehörigen.

 

steiermark.orf.at/news/stories/2905339/

 

HZ

 



Unwetterwarnung


Alle Unweterwarnungen und Wetterprognosen in Österreich

Rettungsgasse


Alle Infos Finden Sie hier!