Aktuelles

Neuigkeiten im Detail

Bezirks Tauch und Bootsdienstübung in Unterpremstätten


Nach umfangreichen Planungsarbeiten des Ortstauchbeauftragten unserer Feuerwehr mit seinem Team führte der Tauch und Bootsdienst des Bereiches Graz Umgebung am Gelände des Schwarzl Freizeitzentrums eine Nachtwasserdienstübung durch.

Als Übungsannahme wurde ein Gewicht das eine vermisste Person darstellen sollte in ca. 11 Meter Wassertiefe versenkt, als realistische Annahme wurde das Untergehen der Person von 2 Unfallzeugen beobachtet und dadurch konnte man das Suchgebiet einschränken. Als Einsatzleitende Feuerwehr wurde durch unsere Feuerwehr eine Einsatzleitung eingerichtet und das Gebiet mittels Scheinwerfer von beiden Seiten des Sees ausgeleuchtet, hier erwies sich die Ausleuchtung mittels Drehleiter aus großer Höhe sehr vorteilhaft.

Nach dem Wassern der Boote Gössendorf und BTF Sappi Gratkorn wurde mittels Bojen das Suchgebiet nach Anweisungen vom Land eingegrenzt, die mittlerweile eingetroffenen Taucher des Bereiches Graz Umgebung rüsteten sich für eine Stangensuche aus und konnten nach kurzer Zeit den Tauchgang beginnen. Bei der Stangensuche handelt es sich um eine Suchmöglichkeit wobei gezogen von einem Motorboot an einer ca. 5 Meter langen Stange je nach Sichtverhältnissen zwischen 4 und 6 Taucher über den Grund gezogen werden. Nach ca. 25 Minuten konnte durch die Taucher das Suchobjekt gefunden werden und an der Oberfläche der Bootsbesatzung übergeben werden.

Bei der Schlussbesprechung bedankte sich der Bereichwasserdienstbeauftragte  OBI Erwin Eibl bei allen eingesetzten Kräften für Ihren Einsatz und im Besonderen bei der Feuerwehr Unterpremstätten für die Ausrichtung dieser Übung.

 

HZ



Unwetterwarnung


Alle Unweterwarnungen und Wetterprognosen in Österreich

Rettungsgasse


Alle Infos Finden Sie hier!